Wenn die Schwalben Richtung Süden fliegen, die Tage kürzer werden, Trauben, Äpfel und Nüsse reifen und die Blätter an den Bäumen sich rot-gold färben und in der Sonne leuchten dann zieht der bunte Herbst ins Land – es ist der goldene Herbst in Mölten am Tschöggelberg.

Besonders beliebt sind Streifzüge durch die mit Licht durchfluteten Wäldern auf dem Hochplateau des Saltens umgeben von gold-gelb leuchtenden Lärchen mit atemberaubenden Aussicht auf die Dolomiten.

Der Salten bietet sich sehr gut als Ausflugsziel für Familien mit Kleinkindern im Kinderwagen an, für all jene die gerne keine großen Anstrengungen lieben aber auch für alle jene die gerne mit dem Mountainbike und E-Bike unterwegs sind.

Wandervorschläge:
Schermoos – Gschnoferstall: leichter Wanderweg; Gehzeit 0 h 50 m; Tourenlänge 3463 m; Höhenleistung Aufstieg 85 m;

Kircheben – Schermoos: mittelschwieriger Wanderweg; Gehzeit 1 h 0 m; Tourenlänge 3305 m; Höhenleistung Aufstieg 214 m;

Gasthaus Alpenrose (Vöran) – Knottnkino: mittelschwieriger Wanderweg; Gehzeit 0 h 30 m; Tourenlänge 1475 m; Höhenleistung Aufstieg 151 m;